Gelände-Infos

Das Gelände "die neue zeit" bei Gampelen / BE

Die Naturistenbewegung entstand aus einer Vielzahl von Strömungen, die sich unter dem Begriff Lebensreform zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf dem Monte Verità bei Ascona (Tessin) zusammenfanden. Der Naturistenpionier Eduard Fankhauser gründete bereits 1927 den „Schweizerischen Lichtbund“, den Vorgänger der „Organisation der Naturisten der Schweiz ONS“. 1935 erwarben Edi und Elsi Fankhauser bei Thielle ein grosses Landstück, worauf sie 1937 das Gelände „die neue zeit“ bei Gampelen eröffnen konnten. Es wurde in den folgenden Jahrzehnten mit ausserordentlich grossem Einsatz von unzähligen Freiwilligen aufgebaut, erweitert und finanziell unterstützt. Im Zentrum der Naturistenbewegung stehen seit jeher die Gesundheitsförderung, das soziale Zusammenleben und ein Leben im Einklang mit der Natur (Nachhaltigkeit). Dazu unterhält die Stiftung das Gelände in Gampelen. Hier finden sich die Voraussetzungen für eine gesunde Freizeitgestaltung im Sinne der Lebensreform. Gemäss Stiftungsurkunde dient dieses Gelände „LebensreformerInnen“ und ausdrücklich auch „solchen, die danach streben“.

Im Verlaufe der Geschichte dieses Naturistenparadieses hat sich eine besondere Geländekultur entwickelt, die von vielen geschätzt wird und weitergepflegt werden soll. Dazu gehören folgende Aspekte:
- Das Nacktsein, wenn immer möglich
- Der Verzicht auf aufreizende Kleider
- Der Verzicht auf auffälligen und intimen Schmuck
- Die Anrede mit „du“ und Vornamen
- Die gegenseitige Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme
- Die gesunde Ernährung
- Der weitgehende Verzicht auf elektrische Geräte
- Die bewusst einfache Lebensführung auf dem Gelände

Zutrittsberechtigt sind Personen, die einem von der Stiftung anerkannten NaturistInnenverein angehören und Eintritt bezahlt haben. Nichtmitglieder dürfen innerhalb von 5 Jahren maximal 3 individuelle Schnuppertage auf dem Gelände verbringen, Feriengäste maximal 1 Woche Schnupperferien. Auch Schnuppergäste müssen sich beim Empfang anmelden und Eintritt bezahlen. Wer BesucherInnen mitbringt, führt sie in die Gepflogenheiten des Geländes ein. Die Eltern sind für ihre Kinder und Ferienkinder unter 18 Jahren verantwortlich. Kinder unter 18 Jahren dürfen sich nur unter Obhut einer auf dem Gelände anwesenden erwachsenen Person hier aufhalten.


Neue Geländeordnung 2016

Per 1.1.2016 wurde die Geländeordnung überarbeitet:
- Auf Deutsch: Geländeordung 2016 (pdf) [127 KB]
- En français: Réglement du camp 2016 (pdf) [184 KB]

Die Geländeordnung ist für alle NutzerInnen dieser Einrichtung verbindlich!

Geländeplan 2017 (pdf) [340 KB]


Schnuppertage / Einführung neuer Gäste

Gemäss der Geländeordnung sind nur Personen zutrittsberechtigt, die einem von der Stiftung anerkannten Naturismusverein angehören und sich vorgängig am Empfang registriert und Eintritt bezahlt haben.

Die Stiftung "die neue zeit" gibt aber interessierten Personen, welche noch keinem anerkannten Naturismusverein angehören, Gelegenheit, das Gelände in Form von Schnuppertagen kennen zu lernen.

Interessenten können in der Regel während maximal drei Tagen schnuppern. Übernachtungen sind nur nach Absprache möglich. Bei weiterer Anreise z.B. aus dem Ausland ist nach Absprache auch eine Ferienwoche möglich.

Im Idealfall werden neue Gäste durch bestehende Mitglieder eingeführt, die eine Art Götti/Gottefunktion einnehmen. Gäste, die durch ein ONS-MitgIied (Organisation Naturiste Suisse) eingeführt werden, zahlen keinen Eintritt (ONS-Ausweis mit gültiger Jahresmarke mitbringen). Alle andern Schnuppergäste zahlen die normalen Eintrittstarife. Übernachtungen, Parkgebühren, Kurtaxen etc. sind, auch für ONS-Schnuppergäste, kostenpflichtig.

Interessenten, die nicht durch ein bestehendes Mitglied eingeführt werden, müssen sich zwingend mindestens 3 Tage im Voraus am Empfang anmelden, damit der Schnuppertag stattfinden kann.

Alle Schnuppergäste müssen sich beim Empfang anmelden, ihren Pass/ID kopieren lassen und ein Eintrittsformular ausfüllen. Diejenigen, die nicht durch ein bestehendes Mitglied eingeführt werden, erhalten am Empfang eine Einführung und melden sich beim Verlassen des Geländes wiederum am Empfang ab.

Schnuppergäste welche zum ersten Mal auf das Gelände kommen, beachten bitte vorallem diese Regeln:
- Melden Sie sich mindestens 3 Tage im Voraus am Empfang an.
- Melden Sie sich am vereinbarten Tag zur vereinbarten Zeit am Empfang zur Registration.
- Bringen Sie einen amtlichen Ausweis mit Foto mit (ID, Führerausweis oder ähnliches).
- Lesen Sie unsere Geländeordnung (siehe oben).
- Schnuppergästen welche ohne Voranmeldung oder nicht zur vereinbarten Zeit ankommen, kann der Zutritt verweigert werden.

Zusätzlich zur Geländeordnung sind folgende Verhaltensregeln im Besonderen zu beachten:
- Wir sind ein Naturistengelände, also sind wir nackt wenn immer möglich; im See baden alle Nackt.
- Auf aufreizende Kleidung, Badekleider und Bikinis wird auf dem ganzen Gelände verzichtet.
Wer sich bedecken will kann dies mit einem Tuch oder normaler Kleidung tun.
- Wir wollen kein exhibitionistisches und auch kein voyeuristisches Verhalten auf dem Gelände.
Sexualisiertes und deutlich erotisiertes Verhalten werden im öffentlichen Raum nicht geduldet.
- Bild- und Tonaufnahmen (auch mit Smartphones u.ä.) sind aus Datenschutzgründen verboten.
Dies gilt auch für reine Naturaufnahmen (oder wenn keine Personen erkennbar sind).
- Auf dem ganzen Gelände ist der Konsum von Fleisch (auch Fisch), Alkohol und Tabak verboten.

Vollständiges Schnupperreglement 2016 (pdf) [94 KB]



ThiellerInfo
Das jährliche Infoblatt des Geländes mit Daten und Informationen der Betriebsleitung, des Stiftungsrates und der Kommissionen.

Thieller Info 2017/DE [2'421 KB]
Thieller Info 2017/FR [2'340 KB]

Thieller Info 2016/DE [3'246 KB]
Thieller Info 2016/FR [3'188 KB]

Thieller Info 2015/DE [405 KB]
Thieller Info 2015/FR [387 KB]

Thieller Info 2014/DE [663 KB]
Thieller Info 2014/FR [653 KB]

Thieller Info 2013 [408 KB]

Thieller Info 2012 [1'442 KB]

Thieller Info 2011 [3'863 KB]

Thieller Info 2010 [634 KB]

Thieller Info 2009 [1'123 KB]

_________________________________________________________________________________